Hund bei der Dummyarbeit

Eine hundegerechte Auslastung – Das Dummytraining

Es gibt viele Möglichkeiten, einen Hund sinnvoll auszulasten. Eine davon ist die Dummyarbeit, die mir besonders am Herzen liegt.

Die Dummy-Arbeit ist der ursprünglichen Arbeit von Retrievern nachempfunden. Retriever wurden und werden dazu gezüchtet, geschossenes Wild in unwegsamem Gelände auf schnellstem Wege zu finden und zu ihrem Hundeführer zurückzubringen.

Um beim Training auf totes oder gar lebendes Wild verzichten zu können, wurde die Arbeit mit Dummys (gefüllte Säckchen aus Canavasstoff) entwickelt. Ruhig warten, bis er eine Aufgabe erhält, nur das „jagen“, was er soll und mit dem Menschen zusammenarbeiten: all dies lernt der Hund bei der Dummyarbeit. Dieses Training ist somit auch eine Alltagsschule für jeden Hund, die ihn geistig und körperlich auslastet. Der Jagdtrieb wird dabei nicht verstärkt, sondern im Gegenteil in geregelte Bahnen gelenkt.

Wenn Ihr Hund gerne apportiert, kann das Dummytraining die perfekte Auslastung sein – auch wenn es kein Retriever ist!

icon pfote hund